PEREGRINATIO | Dachauer Str. 9 / 2. Stock | 80335 München

E-Mail: peregrinatio@pilgerreisen-ebmuc.de

 

PEREGRINATIO - Pilgerreisen für das Erzbistum München und Freising 
ist ein Projekt des Bayerischen Pilgerbüro e.V. Es wird in Zusammenarbeit mit dem Erzbischöflichen Ordinariat in München durchgeführt.

 

Alle Buchungen und Angebote erfolgen über das Bayerische Pilgerbüro e.V.

  • Facebook Social Icon

Besuchen Sie uns auf Facebook

Links:

Schweiz für Familien

Eine Entdeckungsreise für Groß u. Klein

02. Aug. bis

08. Aug. 2017

 

Diese Entdeckungsreise für die ganze Familie zum 600. Geburtstag des hl. Bruders Klaus von der Flüe führt in kindergerechten Stationen direkt ins Herz der Schweiz. Die idyllischen Seen, die majestätische Bergwelt, Schweizer Schokolade, märchenhafte Städtchen und das schlichte Geburtshaus des Friedensstifters Bruder Klaus werden Jung und Alt begeistern. Daneben gibt es auch viel Zeit für Spiel und Spaß

 

1. Tag - Mittwoch: Anreise und viel Schokolade

Morgens starten wir von Rosenheim mit dem Bus. Wir fahren über München (Zustieg möglich) und vorbei an Memmingen und Lindau und passieren den malerischen Bodensee. Unsere Fahrt führt uns in die Schweiz, vorbei an St. Gallen nach Flawil. In Maestranis Chocolarium erfahren wir Näheres zur Herstellung von Schokolade und können die berühmte Schweizer „Schoggi" kosten. Danach geht es weiter in die Rosenstadt Rapperswil am Zürichsee. Unsere Mittagspause verbringen wir im Bächli Erlebnishof mit Naturspielplatz, Strohhüpfburg und frechem Geißen. Die Kinder können hier schmackhafte Würstel und Schlangenbrot braten. Gestärkt spazieren wir durch die bekannten Rosengärten und fahren danach weiter auf den Gubel, von wo sich ein wundervoller Blick auf den Zugersee bietet. Wir feiern eine Andacht in der Wallfahrtskirche und fahren anschließen weiter nach Baar. Zimmerbezug und Abendessen im Begegnungs- und Bildungshaus Eckstein.

 

2. Tag - Donnerstag: Pilatus und der Nationalheilige der Schweiz

Nach dem Frühstück brechen wir auf nach Kriens. Mit der Panorama-Gondelbahn und anschließend mit der Luftseilbahn geht es auf den Pilatus. Von hier oben bietet sich eine atemberaubende Aussicht auf die Berge und den Vierwaldstättersee mit der Stadt Luzern. Mit der steilsten Zahnradbahn der Welt fahren wir zurück nach Alpnachstad. Der Nachmittag steht im Zeichen des hl. Bruder Klaus. Zunächst besuchen wir in Sachsein die Pfarrkirche mit der Grabstätte des Schweizer Volksheiligen. Etwas weiter in Flüeli befindet sich in der Ranftschlucht die Einsiedelei des Heiligen. Dort feiern wir  einen  Gottesdienst  in einer der beiden Ranftkapellen . Zum Abschluss des Tages besichtigen wir noch das Geburts- und das Wohnhaus des hl. Bruder Klaus.

 

3. Tag - Freitag: Luzern und der Vierwaldstättersee

Den heutigen Vormittag verbringen wir im malerischen Luzern am Vierwaldstättersee. Wahrzeichen der Stadt ist die bekannte Kapellbrücke, die älteste gedeckte Holzbrücke in Europa. Bei einer Erlebnisführung entdecken wir die weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Nachmittag steht in Luzern zur freien Verfügung und bietet verschiedenste Möglichkeiten der Freizeitgestaltung: Besuch des Verkehrshauses in Luzern, Baden im Vierwaldstättersee, Lama-Spaziergang in Stans, Erlebnisparcour in Kernwald oder Fahrt mit der Sommerrodelbahn auf dem Wirzweli.

 

4. Tag - Samstag: Die „heimliche Hauptstadt der Schweiz" und der Rheinfall

Wir begeben uns nach Zürich, der „heimlichen Hauptstadt der Schweiz" . Am Limmatquai geraten wir ins Staunen vor dem Grossmünster, im Fraumünster lernen wir eigenartige Glasfenster kennen und sehen an welch ungewöhnlicher Stelle das Zürcher Rathaus steht. Schließlich hören wir noch ein paar lustige Gedichte, die dort entstanden sind. Nachmittags fahren wir in die Nähe von Schaffhausen. Hier befindet sich einer der größten Wasserfälle Europas, der Rheinfall. Von einer Aussichtsplattform haben wir die Möglichkeit das Schauspiel aus der Nähe zu beobachten. Unser Rückweg führt uns über das malerische Städtchen Stein am Rhein mit seinen gut erhalten mittelalterlichen Häusern in der Altstadt.

 

5 . Tag - Sonntag: Einsiedeln, Liechtenstein und Heimreise

Mit dem Dampfschiff fahren wir über den Vierwaldstättersee von Luzern nach Vitznau. Weiter geht es mit dem Bus nach Einsiedeln, dem bekanntesten Marienwallfahrtsort der Schweiz. In der Wallfahrtsbasilika feiern wir einen Abschlussgottesdienst. Nach der Mittagspause fahren wir entlang des Walensees mit schönen Ausblicken auf die Berge der Umgebung und erreichen schließlich Vaduz. Wir spazieren durch die Hauptstadt des Fürstentums Liechtenstein. Anschließend treten wir die Rückreise an und kommen am Abend nach München und Rosenheim