PEREGRINATIO | Dachauer Str. 9 / 2. Stock | 80335 München

E-Mail: peregrinatio@pilgerreisen-ebmuc.de

 

PEREGRINATIO - Pilgerreisen für das Erzbistum München und Freising 
ist ein Projekt des Bayerischen Pilgerbüro e.V. Es wird in Zusammenarbeit mit dem Erzbischöflichen Ordinariat in München durchgeführt.

 

Alle Buchungen und Angebote erfolgen über das Bayerische Pilgerbüro e.V.

  • Facebook Social Icon

Besuchen Sie uns auf Facebook

Links:

Hl. Mutter Teresa 

Eine Spurensuche in Mazedonien und Albanien

02. Sept. bis

09. Sept. 2017

Mutter Teresa ist das Gesicht der Barmherzigkeit in der jüngeren Geschichte der Kirche. Zu ihrem 20. Todestag und zum 1. Jahrestag ihrer Heiligsprechung pilgern wir an die Orte ihrer Jugend. Die wunderschönen aber kaum bekannten Orte und Landschaften Mazedoniens und Nordalbaniens liegen an der Schnittlinie verschiedener Religionen und Konfessionen. So werden wir nicht nur das Leben der Heiligen kennenlernen sondern auch katholische und orthodoxe Gemeinden besuchen.

 

1. Tag - Anreise

Flug nach Skopje. Heute erkunden wir die mazedonische Hauptstadt. Wir sehen die Altstadt mit der Festung Kaie, der Kirche Sv. Spas und den Großen Bazar sowie die Neustadt mit dem Mutter-Teresa-Gedenkhaus und dem Alexander-Brunnen.  Danach Bezug unseres Hotels. Abends erwartet uns zur Einstimmung ein typisch mazedonisches Abendessen mit Musik in einem traditionellen Restaurant (1 Nacht).

 

2.Tag - Skopje

Morgens Heilige Messe in der Kathedrale des Heiligsten Herzens Jesus und Treffen mit einem Vertreter des Bischofs von Skopje (vorbehaltlich Bestätigung). Danach Fahrt über Tetovo mit Halt bei der sogenannten „bunten Moschee" und Kicevo nach UNESCO-Stadt Ohrid (2 Nächte).

 

3. Tag - Am Ohrid-See

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen dieser einzigartigen Stadt, auch Jerusalem des Balkans genannt. Treffen mit Vertretern der katholischen und orthodoxen Gemeinde (vorbehaltlich Bestätigung). Anschließend erkunden wir die Stadt zu Fuß und sehen die Festung sowie zahlreiche der insgesamt 365 Kirchen und Klöster der Stadt.

 

4.Tag - Auf den Weg nach Albanien

Morgens nehmen wir ein Schiff und fahren zum Kloster Sv. Naum, eines der wichtigsten Heiligtümer der mazedonisch-orthodoxen Kirche. Wir besichtigen das Kloster und die unterirdischen Quellen des Ohridsees , die wir mit einem Ruderboot erkunden . Danach passieren wir die Grenze zu Albanien und erreichen wir über Elbasan die Küstenstadt Dürres (1 Nacht).

 

5. Tag - Kruje

Morgens Besichtigung von Dürres mit dem römischen Theater. Danach weiter zur Stadt des albanischen Nationalhelden Skanderbek , nach Kruje. Ausführliche Stadtbesichtigung mit Festung und Nationalmuseum, danach weiter zur Stadt Shkoder, Besichtigung der Festung Rozafa und der Altstadt. Bezug unseres Hotels in Shkoder. Abends traditionelles Abendessen in einem landestypischen Restaurant an den Ufern des Skutarisees (2 Nächte).

6. Tag - Der katholische Missionsstation in Fushe-Arrez

Ganztägiger Besuch der katholischen Missionsstation in Fushe-Arrez . Abends Rückkehr nach Shkoder.

 

7. Tag - Tirana

Zum Abschluss dieser schönen Reise erwartet uns noch die albanische Hauptstadt Tirana. Bei unserer Stadtführung sehen wir Highlights wie den Skanderbeg-Platz mit seinen italienisch anmutenden Palästen, das Nationalmuseum wie auch den Palast des ehemaligen Diktators Enver Hodxa. Danach Bezug unseres Hotels in Tirana (1 Nacht).